anno1503.freeforums.org

annokrat's ANNO 1503 forum
Aktuelle Zeit: 2017-06-25 07:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]



Welcome
anno 1503 auf Linux: railgun erklärt die installation auf xubuntu im video.

anno 1503 multiplayer: Peter 1986 hat ein video-tutorial zur einrichtung gemacht.

schlossbau zu babel, 4 spieler - das bild zum szenario


willkommen in annokrats ANNO-1503-forum,
inzwischen erste adresse fuer anno-1503-multiplayer, online und lan.


geöffnet seit 26. oktober 2008
um das forum in vollem umfang zu nutzen, musst du dich registrieren. auch der chat steht nur mitgliedern zur verfügung.

ja, ich möchte mich registrieren ; falls ihr hilfe benötigt:tipps zur registrierung
.
anno 1503 multiplayer: schlossbau zu babel, 4 spieler

Bild
.
.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: anno 1404: erstes preview und neuer release-termin
BeitragVerfasst: 2008-12-26 17:00 
Offline
Site Admin

Registriert: 2008-10-26 08:59
Beiträge: 520
auf gamerlobby.de gibt es ein preview zu anno 1404.
ausserdem machen sie dort auch angaben über einen neuen release-termin: 2. quartal 2009, also im zeitraum 1.april bis 30.juni.

das preview gibt erste informationen zur spiellogik preis. ich möchte diese informationen hier zusammenfassen:
  1. spielstart erfolgt wohl standardmässig immer noch mit einem schiff.
  2. der venezianer wurde abgeschafft.
  3. stattdessen wird der "orient" zur versorgung eingebaut.
  4. orient erhält eine schwerwiegende bedeutung, weil man dessen technologieen und waren in fortgeschrittenem spiel benötigt.
  5. fremde kulturen gibt es in alter form nicht mehr.
  6. katastrophen existieren weiterhin, jedoch wurde der vulkan abgeschaft.
  7. es sind immer noch 5 zivilisationsstufen.
  8. nahrung wird gesplittet in eigene so genannte sub-bedürfnisse: brot, fisch, fleisch.
  9. auch für andere bedürfnisse sollen sub-bedürfnisse eingesetzt werden.
  10. es gibt bedürfnisse, die nur durch handel mit dem orient befriedigt werden können.
  11. kampagne wird bereits in der release-version vorhanden sein.
  12. der kaiser wird eingeführt. er soll scheinbar durch seine forderungswut im fortgeschrittenen spiel herausforderung bieten. so genannte monumentalbauten müssen errichtet werden. kaiserdom ist bekannt, kathedralen und moscheen sollen denkbar sein, was immer das heissen mag??
  13. die unabhängigkeit kann wohl nicht erreicht werden, der kaiser bleibt übergeordnete und treibende kraft.
  14. der mp funktioniert offensichtlich noch nicht, konnte zumindest nicht getestet werden. nur wage ankündigungen, die nichts mit dem zu tun haben was spieler unter mp verstehen (austausch von screenshots, so genannte "community-features" wie erlangung von achievements, ich interpretiere das so: verschärfter schwanzvergleich mit abzeichen und rängen). es fehlt eine klare aussage wie: ein mp für bis zu 4 spielern ist vorhanden.
  15. man setzt gnadenlos auf dx10. es soll aber eine "gewisse" skalierbarkeit vorhanden sein... klingt für mich nicht gut, eher nach: jo, es wird schon irgendwie auf dx9 laufen, aber erwartet keinen support, kauft gefälligst vista.
  16. "ein neues Kampfsystem, welches mit mehr Strategie und Taktik aufwarten will, verspricht der Entwickler Related Designs zu diesem Zeitpunkt." was immer das heissen soll. aber macht nichts, rd verspricht das ja nur zu "diesem zeitpunkt" was stand dezember 2008 bedeutet... was interessiert mich mein geschwätz von gestern?

mich ängstigt das was nicht vernünftig beschrieben wird:
  • will man tatsächlich eine indirekte einheitensteuerung, ähnlich der bescheuerten lösung in s2, einführen?
  • wird es tatsächlich einen mp geben wie ihn sich spieler landläufig vorstellen? oder gibt es eine juristisch trickreiche aber vollkommen bescheuerte lösung vergleichbar mit koh?
  • wenn keine grundversorgung per schiff mehr existiert, sondern nur noch per karawane, wie soll da der siedlungsstart auf einer beliebigen insel vonstatten gehen. irgendwie gibt es für mich da einen widerspruch.
  • es wurde auch irgendwo von okzident und klöstern getextet. übernehmen die klöster im nördlichen klimateil die aufgabe der grundversorgung? und findet sich dann auf jeder grösseren insel ein kloster, so dass der spielstart gewährleistet ist?
    oder anders: kann man nur auf inseln siedeln, welche ein kloster oder eine orientalensiedlung haben? wobei ich davon ausgehe, dass die orientalen lediglich eine relativ kleine vollbesiedelte insel haben.
  • was ist mit schifffahrtsrouten?
  • wie viel kontore pro insel werden möglich sein?

welche ideen habt ihr zum ersatz des seefahrenden händlers durch die karawane?

annokrat

NACHTRAG: mir fällt auf, dass nirgends was über cgs steht. gibt es die überhaupt noch? ich habe da so meine zweifel.

_________________
anno 1503, das beste anno aller zeiten
anno 1701, das anno für ewige anfänger
anno 1404, das anno für muslime?
anno 2070: der untergang!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: anno 1404: erstes preview und neuer release-termin
BeitragVerfasst: 2008-12-27 16:33 
Offline

Registriert: 2008-12-27 16:20
Beiträge: 1
Deine Sorgen zwecks der Grundversorgung dürften unbegründet sein. Es gibt weiterhin eine Versorgung mit Schiffen, so wie es der Freie Händler getan hat. Die Karawanen sind nur ein Zusatz.
--> http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/t ... 1111025696
(1.Beitrag: Punkt 6; 2. Beitrag: Antwort 1; 5. Beitrag: Antwort 2)

Ja, soweit ich das in diversen Berichten verstanden hab werden die Klöster den Landhandel auf den nördlichen Inseln übernehmen. Sozusagen das Gegenstück zu den Karawanen.

Die CGs wird es auch weiterhin geben. Steht glaub ich auch irgendwo ein Satz davon in obigem Link.

_________________
***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: anno 1404: erstes preview und neuer release-termin
BeitragVerfasst: 2008-12-27 19:00 
Offline
Site Admin

Registriert: 2008-10-26 08:59
Beiträge: 520
ok, jetzt weiss ich etwas mehr. aber ungereimtheiten bleiben. ich hatte in erwägung gezogen, dass der "orient" eine aufgeblasene fremde kultur ist, die ein zwischending zwischen cg und volk darstellt. dirk benutzt jedoch orient meistens nur für die tatsache, dass man orientalische siedlungen bauen kann.
im übrigen könnte deine beschreibung von "händler 2.0" durchaus passend sein, womöglich wäre "händler 3.0" noch besser :D
für mich sieht das jetzt so aus, dass dir nicht nur ein händler alles in den arsch bläst, sondern 2 seehändler mit handelsniederlassungen auf kleinen inseln (einer aus dem orient, einer aus dem okzident) und zusätzlich müsste es ja dann noch zu land (also auf grösseren inseln) klöster (okzident, nördliches klima) und karawansereien (orient, südl. klima) geben.
wie diese klöster und karawansereien integriert sein könnten, ist mir noch nicht klar. oder ist beides nur teil aus den werbe-videos und schon längst über die wupper gegangen?

über okzident und orient aus dirks antworten ( http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/t ... 1111025696 ):
"6. Im Endlosspiel finden sich außerdem unabhängige Hafeninseln. Es sind Niederlassungen des Orients und des Okzidents. Sie bieten dem Spieler unter anderem Waren an, erteilen Aufträge und entsenden Handelsflotten, ganz so, wie es bisher der "Freie Händler" tat."

im posting zum ruhm schreibt dirk ( http://forums-de.ubi.com/eve/forums/a/t ... 4751012996 ):
"Im Spiel finden sich neben den Computerspielerprofilen drei Hauptfraktionen wieder: Okzident, Orient und die Korsaren. Alle Drei sind mit speziellen Hafeninseln in der Spielwelt vertreten. Sie übernehmen unter anderem die Rollen die bisher die Königin, der freie Händler und auch die Piraten ausfüllten."
aus piraten werden korsaren und cgs gibt es auch noch.

zum ruhm: es scheint mir, dass es keine forschung wie früher geben wird, sondern dass man durch erlangung von ruhm "ruhm-punkte", ähnlich den wissenspunkten in 1503, ansammelt und damit neue fähigkeiten freischalten kann.
im endeffekt könnte es reichen ein paar simple händleraufträge (der sultan:"bringe mir schnell 2t bier und ich schenke dir dafür 200t gold und edelstein.") auszuführen und man hat genug ruhm um alles zu "erforschen".
würde die ganze sache wesentlich vereinfachen:
- man muss kein geld für bildungsbauten und forschungen ausgeben.
- während man ruhm erwirbt, bekommt man auch noch vermögen in den arsch geschoben.
sozusagen ruhm = forschung 3.0

beide aspekte (orient/okzident und ruhm) lassen mich schlimmes befürchten: man nimmt an, dass der misserfolg von 1701 massgeblich darauf beruht, dass man die angestrebte zielgruppe nicht erreichen konnte und entscheidet sich nun alles noch primitiver zu gestalten. man verfolgt also dieses marketingprinzip, das ich bezeichne als "dumme spiele für dumme spieler", konsequent weiter als ob das nicht schon die siedlerreihe ruiniert hätte. natürlich angereichert mit der komponente "muslim-marketing".

dazu passt natürlich auch eine bezeichnung "endgame", welche dirk benutzt. der nicht-dumme soll womöglich erstmal 2 stunden ein primitives spiel absolvieren, um dann in das anspruchsvolle "endgame" vorzudringen. selbst wenn das "endgame" dann tatsächlich eine wirtschaftssimulation sein sollte, welcher anno-spieler (nicht 1701-spieler!!) wird 2 stunden stunden oder länger irgendein primitiv-spiel spielen um dann vielleicht mal anno entdecken zu können?
ausserdem muss ja gewährleistet sein, dass die angestrebte zielgruppe auch dieses sensationelle "endgame" bewältigt. erinnert euch daran wie die wegen den schweren cgs in 1701 rumheulen.
ich halte es, zum gegenwärtigen zeitpunkt, für möglich, dass sogar teile der 1701-spieler den schwierigkeitsgrad von 1404 für untragbar primitiv empfinden könnten.

ist eigentlich schon jemandem, ausser mir, aufgefallen wie deplatziert der begriff "endgame" in anno ist?

noch eine frage am rande an dirk: wird es eine neue logenaktivität selbstmordattentäter geben?
ich könnte mir das so vorstellen:
  1. in nonnenklöstern gibt es die ressource "jungfrau".
  2. wenn ich beim sultan genug ruhm erlangt habe, erhalte ich die fähigkeit eine moschee zu bauen. ruhm erreiche ich durch huldigung, vielleicht in der art: "ohh, sultan, wie gross ist doch dein allah!". dazu muss ich, ähnlich 1503, einen huldigungs-button klicken.
  3. wenn ich eine moschee gebaut habe, dann konvertieren meine katholiken zum islam.
  4. wenn mehr als 10% der bevölkerung zum islam übergelaufen ist, dann erhalte ich die fähigkeit eine koranschule zu bauen.
  5. in der koranschule werden märtyrer ausgebildet.
  6. habe ich märtyrer und jungfrauen (mindestens 7) in meinem reich vorrätig, wird im logengebäude der selbstmordattentäter freigeschaltet.
ein selbstmordattentäter verbraucht pro attentat (z.b. in die luft sprengen einer kirche des gegners) 7 jungfrauen, welche in den klöstern wieder nachwachsen.
das wäre doch mal innovativ und dieser komplexe, vielstufige "forschungszweig" würde dem anspruch des "endgames" voll gerecht.

annokrat

_________________
anno 1503, das beste anno aller zeiten
anno 1701, das anno für ewige anfänger
anno 1404, das anno für muslime?
anno 2070: der untergang!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neue preview-offensive zu anno 1401
BeitragVerfasst: 2009-01-24 20:39 
Offline
Site Admin

Registriert: 2008-10-26 08:59
Beiträge: 520
in dieser woche ist ja eine wahre preview-flut über uns herein gebrochen. hier mal einige artikel:

die texte gehen mir natürlich runter wie öl: sie stellen das neue anno in bezug zu 1503 und verwenden kein 1503-bashing wie wir es bei 1701 erlebten. es wird mit komplexität geworben, nicht mit deppentauglichkeit! das erste mal, dass sie die überragende bedeutung von 1503 annerkennen, wenn auch nur indirekt. zumindest ein marketingexperte könnte uns 1503-spieler als wesentliche kunden wahrgenommen haben.
es ist schön, dass sich 1404 mit 1503 messen soll.

ganz klar: alles klingt geradezu sensationell für 1503-spieler. wenn das so wie es jetzt dargestellt wird umgesetzt werden sollte, dann könnte es auch grosse teile der 1503-spielerschaft erreichen und die anno-serie wieder auf die wirtschaftliche erfolgsspur bringen.
es klingt so als ob sie das marketingkonzept, welches ich immer mit "dumme spiele für dumme spieler" bezeichne, grundlegend überdacht hätten.
damit könnte unter umständen auch noch das, wie ich finde dämliche, muslim-marketing eine gewisse akzeptanz bei den säkularisierten 1503-spielern finden.

sie sollten sich endlich bei der benennung der serie namen einfallen lassen, die das spiel in die zeit 1500-1650 mit dem setting "alte welt entdeckt neue welt" einbindet. da gehört es nämlich hin. aber wenn schon orient im 15. jahrhundert, dann will ich die mauren aus spanien vertreiben und die türken vor wien vernichten.

natürlich fallen einige dinge auf:
  • wie will man die ewigen anfänger und die engagierten spieler unter einen hut bringen? werden sie es tatsächlich in kauf nehmen ihre geliebte 1701-clientel zu verprellen? ok, sind nicht wirklich viele. wenn man ewige anfänger als kunden sieht, muss man denen auch ermöglichen alles zu erreichen, was automatisch zum konflikt mit den interessen der 1503-spielerschaft führen muss.
  • militärpart: nichts bis merkwürdiges ist darüber zu vernehmen. für mich entsteht der eindruck, dass die aufbaustrategie-spielerschaft übergangen werden soll. ich warne schon jetzt: diese spielerschaft ist ein massgeblicher teil unter den 1503-spielern und wird für einen kommerziellen erfolg gebraucht.
  • über den multiplayer vernimmt man gar nichts. er wird schlichtweg übergangen.

die bitteren pillen könnten gerade in den nicht erwähnten dingen stecken. denkt zurück an die tollen ankündigungen dirks zu 1701. gerade bei den dingen, die er nie aufgriff, erlebten die spieler herbe enttäuschungen. ich führe die handelsrouten an sowie die konzeption des freien händlers mit fehlenden wirtschaftlichen zusammenhängen im markt (angebot und nachfrage).
und selbstverständlich kann man jeden mist im vorfeld mit tollen worten anpreisen. allerdings ist es seit längerem das erste mal, dass ein publisher versucht anspruchsvolle spieler gezielt anzusprechen versucht. halt, das zweite mal: die "grand ages: rome"-ankündigungen kamen vorher und richteten sich explizit nicht an ewige anfänger.

nun ja, auch bei mir stirbt die hoffnung zuletzt.
und noch ein traum: verwendet bei 1404 das gleiche drm wie bei "prince of persia" :D
denkt daran: nur ewige anfänger finden es normal software mit drm zu kaufen, 1503-spieler empfinden es als unverschämte schikane.

annokrat

_________________
anno 1503, das beste anno aller zeiten
anno 1701, das anno für ewige anfänger
anno 1404, das anno für muslime?
anno 2070: der untergang!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: anno 1404: erstes preview und neuer release-termin
BeitragVerfasst: 2009-01-27 19:25 
Offline

Registriert: 2008-11-21 20:38
Beiträge: 11
für mich hört sich das ganze auch sehr gut an, jedoch sind es die sachen die nicht genannt werden, mir ein dorn im auge.
z.B. der relase Tremin: warum so plötzlich verschoben?
oder die Hardwareanfodrderungen...

_________________
begeisterter Anno Freak!
Rechtschreibfehler sind menschlich!

640 KBytes (Arbeitsspeicher) ist alles, was irgendeine Applikation jemals benötigen sollte. (Bill Gates, 1981)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: anno 1404: erstes preview und neuer release-termin
BeitragVerfasst: 2009-01-27 20:40 
Offline
Site Admin

Registriert: 2008-10-26 08:59
Beiträge: 520
bei den hardwareanforderungen bin ich mir sicher: sie werden exorbitant sein, egal was sie verkünden mögen.
es könnte sogar besonders schlimm werden für spieler ohne dx10, weil das spiel unter dx9 z.b. sehr schlecht angepasst wird und dann noch mehr leistung frisst.

es gibt für mich ein ganz untrügliches zeichen, dass ich richtig liegen könnte: die grossspurig angekündigten monopolen wurden auf 200 häuser relativiert (200 x 40aris = 8000 aris).
wenn ich mich richtig erinnere, dann gabs in den addon-missionen von 1602 schon eine mission mit 2x10.000 aris als ziel und eine mit 1x20.000 aris.
ausserdem erfordert die grössere spielwelt, vorausgesetzt, dass es dann auch entsprechend mehr landfläche gibt, schon mehr leistungsreserven. ok, 1000 bürger werden auch mit ner krücke möglich sein, 1000 aris vielleicht auch.
wenn dann noch die inseln (jedenfalls angekündigt) prozentual mehr bebaubare landfläche als in 1701 besitzen, spitzt das die situation noch mal zu.
ausser marketingsprüchen spricht rein gar nichts dafür, dass die hardwareanforderungen vertretbar sein könnten. hinzu kommt zudem die viel bessere superduper-3d-welt mit supersoftigem weichscrollen in 35 zoom- und 360 winkelstufen.

die terminverschiebung könnte sehr wohl ebenfalls mit den gesteigerten hardwareanforderungen, welche es noch in den griff zu bekommen gilt, zusammen hängen.

annokrat

_________________
anno 1503, das beste anno aller zeiten
anno 1701, das anno für ewige anfänger
anno 1404, das anno für muslime?
anno 2070: der untergang!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: anno 1404: die katze ist aus dem sack!
BeitragVerfasst: 2009-02-22 21:23 
Offline
Site Admin

Registriert: 2008-10-26 08:59
Beiträge: 520
diese woche hat wichtige, wenn auch enttäuschende erkenntnisse über 1404 gebracht. man hat sich offensichtlich genötigt gesehen den spielern die ganz bitteren pillen jetzt zu verabreichen (vielleicht wächst noch gras drüber bis zum release).

meine befürchtungen werden stück für stück wahr:
  • indirekte einheitensteuerung (dürfte vergleichbar mit dem siedler-2-system sein, welches allgemein bei den spielern verhasst ist).
  • kein mp vorerst, angedacht für ein etwaiges angedachtes addon. mp soll dann höchste priorität haben, falls ein addon kommen sollte (nicht mal ein addon ist sicher. aber das kennen wir inzwischen von ubi: sind die verkaufszahlen zu schlecht, gibt es kein addon, siehe "siedler 2 - funatics kriegt den rest").
    quelle: ubi-forum

ok, etwas positives: rd kündigt quasi an ihr editorpaket zu 1404 zu veröffentlichen. wenn das wahr werden sollte (könnte mir vorstellen, dass ubi das untersagt), dann gibt es wenigstens keine editordiskussion mehr.
quelle: ubi-forum

ich warne alle davor 1404 blind zu kaufen. es wird riesige enttäuschungen geben. werft solchen firmen nicht ungeprüft euer geld in den rachen, auch wenn es sich nur um 50€ handelt.

annokrat

_________________
anno 1503, das beste anno aller zeiten
anno 1701, das anno für ewige anfänger
anno 1404, das anno für muslime?
anno 2070: der untergang!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: anno 1404: erstes preview und neuer release-termin
BeitragVerfasst: 2009-02-22 22:05 
Offline

Registriert: 2008-11-21 20:38
Beiträge: 11
wenn niemand das zeug kauft wird es keine Statment geben, daher MUSS es gekauft werden ums ich eine endgültige meinung zu machen. (ok die demo geht auch, falls es eine gibt)

_________________
begeisterter Anno Freak!
Rechtschreibfehler sind menschlich!

640 KBytes (Arbeitsspeicher) ist alles, was irgendeine Applikation jemals benötigen sollte. (Bill Gates, 1981)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: anno 1404: erstes preview und neuer release-termin
BeitragVerfasst: 2009-02-22 22:37 
Offline
Site Admin

Registriert: 2008-10-26 08:59
Beiträge: 520
niemand muss etwas kaufen.
natürlich werden es immer einige kaufen. aber das genügt schon. also einfach 3 wochen oder 3 monate warten und sich in foren umschauen. ausserdem unbedingt vorher die demo spielen. wenn sie nach release kommt so lange warten.
sinnvoll erscheint mir bei 1404 zu warten bis die editoren tatsächlich online sind. mp-spieler sollten warten bis das addon wirklich existiert und zwar mit mp.

annokrat

_________________
anno 1503, das beste anno aller zeiten
anno 1701, das anno für ewige anfänger
anno 1404, das anno für muslime?
anno 2070: der untergang!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron

suspicion-preferred